Geschichte & Tradition

1967 wurde die ehemalige Hotel-Pension " Siesta " mit einem Areal von 6000 qm von der Familie Mast-Bareiss erworben, die das heutige Hotel Schwarzmatt als Schwesternhotel des Hotel Bareiss in Baiersbronn führt. In diesem Jahr erblickte auch Sohn Jörg das Licht der Welt. Frau Heidemarie Bareiss führte die kleine Pension zunächst ganz alleine und agierte auch am Herd des Hauses. Herr Gerhard Mast war Diplom-Ingenieur für Flugzeugbau und in den Anfangszeiten des „Siestas“ noch in seinem Beruf tätig, kam dann aber zur Unterstützung seiner jungen Frau nach Badenweiler.

1973 erfolgte die erste Bauphase, die auch zur Umbenennung in „Hotel Schwarzmatt“ nach der Gemarkung „Schwarzmatt" führte. In diesem Jahr wurde Tochter Rona geboren, die heutige Geschäftsführerin. 1983/84 begann eine zweite große Bauphase. Die Hotel-Pension "Siesta" wurde abgerissen und ein neuer Hoteltrakt mit Rundbau-Architektur erstellt, inklusive Hotelhalle und Tiefgarage. Das Grundstück Akazienstrasse 3 mit dem stilvollen Häuschen Casa Rona wurde im Jahr 2000 erworben und ermöglichte die spätere Verschmelzung der beiden Grundstücke.

2005 fand der Spatenstich für die neue Sauna- und Wellnessanlage „Sano e Salvo“ statt. Im Dezember 2007 erblickte Jakob Martin Mast das Licht der Welt; sein Schwesterchen Anna-Lena Mast folgte ihm im Februar 2011. 2013 konnte das Jubiläum „Vierzig Jahre Schwarzmatt – 1973 – 2013“ gefeiert werden. Pünktlich zum Festjahr wurde zu Jahresbeginn die Eingangshalle mit Rezeption, Lobby und Buffet völlig neu gestaltet und die Küche von Grund auf umgebaut und mit einem Anbau erweitert.